• Marion Borchardt

Renovieren mit EM®


Hin und wieder ist es einfach an der Zeit: Das eine oder andere Zimmer braucht einen neuen Anstrich – sei es, weil die bisherige Farbe nicht mehr gefällt, die Wand schon diverse Spuren von Möbeln oder kleinen Unachtsamkeiten aufweist, oder einfach der Wunsch nach farblicher Veränderung da ist.

Die Wirkung verschiedener Farben auf die Atmosphäre eines Raumes und auf unsere Stimmung ist dabei nicht zu unterschätzen.

Ebenso spielt die Zusammensetzung der Farbe und sonstigen Materialien (Spachtel, Kleister etc.) eine Rolle und sollten daher möglichst auf natürlicher Basis sein.

EM® vermögen alle Materialien aufzubessern, indem sie ihr regeneratives und antioxidatives Potential übertragen. Dies kann man sich beim Hausbau, beim Sanieren und Renovieren zu nutze machen. Sie

  • neutralisieren die Ausdünstungen toxischer Baustoffe,

  • verbessern die Verträglichkeit von Baumaterialien für Menschen,

  • verkürzen Trocknungszeiten der Materialien,

  • erleichtern die Verarbeitung,

  • hemmen die Schimmelbildung,

  • erleichtern das Reinigen,

  • verbessern die Raumluft,

  • steigern die Aushärtung von Zement, Mörtel und Beton,

  • beugen der Korrosion von Baustahl vor,

  • verringern Elektrosmog und

  • verbessern die Harmonie der Bauten.

Da EM® Lebewesen sind und organische Stoffe verdauen können, wird bei Baumaterialien überweigend das EM Super Cera C® Pulver eingesetzt.

Hier einige Beispiele:

Wandfarbe:

neutralisiert Ausdünstungen von Lösungsmitteln und reduziert Farbgeruch: Der übliche frische Farbgeruch, speziell bei Wandfarben mit chemischen Zusätzen, kann durch Beimischung von EM Super Cera C® Pulver schneller reduziert werden. Es stellt sich rasch wieder ein neutraler und angenehmer Geruch ein. Ergänzend sollte der Raum nach dem Streichen regelmäßig mit einer Verdünnung von 1:20 mit EMIKO® Blond und Wasser ausgesprüht werden um Gerüche zu neutralisieren.

verbessert das Raumklima: EM Super Cera C® Pulver in der Wandfarbe hüllt den Raum in einen feinen Mantel positiver Resonanzen der EM Effektive Mikroorganismen® und verbessert das Raumklima langfristig und nachhaltig. Viele Menschen empfinden Räume, in denen EM Super Cera C® Pulver zum Einsatz kam, als besonders harmonisch und wohnlich, mit allen positiven Effekten auf das Wohlbefinden.

vergrößert Ausstrahlung, Lichtbeständigkeit und Haltbarkeit der Farben

verringert Elektrosmog: Ausgehend von vorliegenden Messergebnissen aus Japan zur Reduzierung elektromagnetischer Felder von Elektrogeräten mittels ESMOG C-Seal Aufkleber, die mit EM-X® Keramikpulver versetzt sind, kann sich EM Super Cera C® Pulver in der Wandfarbe bei Elektrosmog harmonisierend und entlastend auswirken.

Dosierung Wandfarbe:

Für einen 10 Liter Farbeimer lösen Sie 1 gehäuften EL EM Super Cera C® Pulver in wenig Wasser auf und geben es anschließend in die Farbe. Verrühren Sie sehr gründlich.

Dosierung Spachtelmasse:

1 gehäuften EL EM Super Cera C® Pulver pro 25 kg Spachtelmasse

Verbessert die Verarbeitungsqualität, bindet besser ab, sorgt für gesünderes Arbeitsklima beim Abschleifen.

Dosierung Tapetenkleister:

500 mg EM Super Cera C® Pulver pro kg Kleisterpulver vermengen, beispielsweise durch Einsieben.

Verbessert Streichfähigkeit und Klebeeigenschaften, führt zu besserem Abbinden und verhindert Schimmelbildung bei der Lagerung angerühten Kleisters.

Da das EM-Keramikpulver über eine hohe feinstoffliche Schwingung verfügt, muss man bei der Anwendung bei gleichzeitig mehreren Materialien auf das richtige Maß achten. Es sollte so dosiert werden, wie es für den jeweiligen Bewohner bekömmlich ist, da sich bei "Überdosierung" ein starkes Energiefeld entfaltet, das sensiblen Menschen das Schlafen erschweren kann.

#Farbe #Raumklima #Elektrosmog

146 Ansichten

​© 2019 EM Stuuv