• Marion Borchardt

EM®-Produkte für den Garten


Gesunde Pflanzen, prächtiges Wachstum und schmackhaftes Obst & Gemüse sind der Traum eines jeden Hobbygärtners. Durch optimale Kombination der verschiedenen EMIKO® Produkte für den Garten zur Düngung, Bodenverbesserung und Unterstützung vitalen Wachstums werden auf rein biologische Weise die besten Voraussetzungen für kräftige Pflanzen und nachhaltige Bodenfruchtbarkeit geschaffen. Ohne weiteres Zutun verschwinden Schnecken, die Pflanzen werden robuster gegenüber Schädlingen und Krankheiten, Humus wird aufgebaut und CO2gebunden. Ganz nebenbei verbessert man also auch noch seinen persönlichen „ökologischen Fußabdruck“. Ich erkläre in diesem Beitrag Zusammenhänge und die einzelnen EM®-Gartenprodukte.

Ohne Mikroorganismen kein Nährstoffkreislauf

Bodenlebewesen – in ihrer Gesamtheit als „Edaphon“ bezeichnet – sind im Nährstoffkreislauf der Natur unerlässlich. Bakterien, Pilze, Algen, Asseln, Springschwänze, Würmer, Käfer und Co machen etwa 6 % der Humusmasse aus. Sie zersetzen abgestorbenes organisches Material gemeinschaftlich und in Abhängigkeit zueinander, denn: Bis ein einziges Blatt vollständig zu Humus wird, muss es mehrfach gefressen werden. Was der Eine verdaut ausscheidet, ist Nahrung für den Nächsten. Ohne Mikroorganismen gibt es jedoch keinen Kreislauf. Sie sind Initialzünder der Rotte, werden von allen Lebewesen für ihre „Arbeit“ benötigt und vollenden den Abbau organischer Substanz, indem sie durch enzymatische Prozesse Mineral- und Nährstoffe pflanzenverfügbar machen.

Warum Bodenverbesserung durch original EM® der erste Schritt ist

In vielen Gärten war es in den vergangenen Jahrzehnten üblich, intensiv zu düngen und chemische Pflanzenschutzmittel einzusetzen. Das Bodenleben hat dadurch stark gelitten und die wertvolle Humusschicht ist immer dünner geworden. Die biologische Aktivität eines Bodens ist jedoch die Voraussetzung zum Erhalt seiner Fruchtbarkeit. Durch optimale Kombination der natürlichen EMIKO® Garten-Produkte zur organischen Düngung und Bodenverbesserung wird das Bodenleben aktiviert, Humus aufgebaut und der Boden nachhaltig fruchtbar – die besten Voraussetzungen für vitales Wachstum und kräftige Pflanzen! Begleitet durch eine evtl. angepasste Bewirtschaftung ist es das Ziel, den Gartenboden mithilfe der EMIKO®Produkte in möglichst kurzer Zeit zu sanieren und anschließend sicherzustellen, dass er auch in Zukunft fruchtbar und lebendig bleibt.

Ich empfehle:

  • organische Düngung mit Bokashi, EM®-Kompost, MikroDünger, Gründüngung, sonst. organische Dünger in Kombination mit EM®-Bodenverbesserer

  • Bodenbearbeitung reduzieren; kein Umgraben, nur oberflächliches Lockern

  • Dauerbegrünung (auch im Winter) bzw. Mulchbedeckung des Bodens

  • Beim Gemüseanbau Fruchtfolgen beachten, Mischkulturen anlegen, ggf. Untersaaten

  • Aufgabe des Chemieeinsatzes zugunsten der EM® und mechanischer Schutzmaßnahmen

HINWEIS: Je länger die rein natürlichen EMIKO® Produkte für den Garten angewendet werden, desto stärker kommen die bodenverbessernden und pflanzenfördernden Eigenschaften zum Tragen und den Pflanzen zugute. Deshalb ist es sinnvoll, die EMIKO®Produkte für den Garten bereits ab dem Jungpflanzenstadium regelmäßig anzuwenden.

Humus – ein wichtiger CO2-Speicher

Aufgrund des hohen Kohlenstoffanteils im Humus (ca. 60 %) kann der Atmosphäre durch gezielten Humusaufbau CO2 entzogen und im Boden gebunden werden. Pro Quadratmeter Gartenboden können jährlich 5 kg CO2 gebunden werden, wenn organisch gedüngt und die Mikrobiologie unterstützt wird. Ein guter Boden kann etwa 6 % Humus enthalten, durchschnittlich liegt der Gehalt im Gartenboden mit 2 % aber deutlich darunter und zeigt das Potenzial, das jeder Gartenbesitzer für seinen Garten und die Umwelt nutzen kann.

Dank EM® verschwinden Schnecken

Schnecken sind ein Teil des natürlichen Kreislaufs von Werden und Vergehen und ernähren sich von krankem, geschwächtem und abgestorbenem organischem Material. Nimmt die Anzahl der Schnecken im Garten überhand, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass das natürliche Gleichgewicht im Boden gestört ist und Krankheiten und Fäulnis vorherrschen. Der Zustand im Boden überträgt sich auf die Pflanzen – sie kränkeln, wachsen schlecht oder gar nicht mehr und werden von den Schnecken „entsorgt“, sprich gefressen. Um dem entgegenzusteuern, kann das Bodenleben mit Hilfe von EM® und organischem Dünger wieder aktiviert, von Fäulnis befreit und damit für Schnecken unattraktiv gemacht werden.

Die EMIKO® Produkte für den Garten – einzeln betrachtet und in der Übersicht

EMIKO® MikroDünger ist ein flüssiger, organischer NK Dünger mit lebenden Mikroorganismen zur Bodenverbesserung. Er hat eine schnellere Düngewirkung als herkömmliche biologische Dünger. Durch gleichzeitige Bodenverbesserung wird ein Beitrag zum Grundwasserschutz geleistet: Die Bodenlebewesen, die durch die original effektiven Mikroorganismen ergänzt werden, binden die Nährstoffe in pflanzenverfügbarer Form an die Bodenstruktur. So sind sie langfristig für alle Pflanzen verfügbar und gleichzeitig vor Auswaschung ins Grundwasser geschützt.

EMIKO® MikroDünger kann zum Gießen, aber auch als Blattdünger bis kurz vor Ende der Vegetationszeit verwendet werden. Er ist besonders geeignet zur direkten Nährstoffversorgung aller Pflanzen auf humusarmen Böden, in bestehenden und neu angelegten Beeten, Töpfen und Kübeln sowie Pflanzen mit hohem Nährstoffbedarf insbesondere beim Anbau von Gemüse.

EMIKO® Garten und Bodenaktivator ist ein reiner Bodenverbesserer, der in Kombination mit EMIKO® MikroDünger, den EMIKO®Bokashis oder einer alternativen Düngung eingesetzt wird. Er sorgt für ein aktives Bodenleben und hohe Bodenfruchtbarkeit. Die EM Effektive Mikroorganismen® setzen organisches Material um und bauen zusammen mit den anderen Bodenlebewesen wertvollen Humus auf. Bisher festgelegte Nährstoffe werden mobilisiert und pflanzenverfügbar.

Um die Pflanzen zur Winterruhe kommen zu lassen, wird ab August ausschließlich der EMIKO®Garten und Bodenaktivator, ohne weite Dünger, eingesetzt. So wird der Boden für kräftiges Wachstum weiter biologisch optimiert.

EMIKO® UrgesteinsMehl ist ein natürlicher, mineralischer Bodenhilfsstoff aus silikatischem Urgestein der mit original EM®angereichert ist. Es ist das einzige UrgesteinsMehl mit lebenden Mikroorganismen, enthält alle wesentlichen mineralischen Nährstoffe und Spurenelemente zur Wiederanreicherung im Boden und wird auch zur Kompostverbesserung eingesetzt. Durch die feine Vermahlung sind die enthaltenen Mineralien schnell pflanzenverfügbar und beeinflussen zudem den pH-Wert des Bodens positiv.

EMIKO® UrgesteinsMehl ist für Rasenflächen, alle Zier-, Obst- und Gemüsepflanzen geeignet und wird zur Kompostverbesserung verwendet, weil es die Rotte fördert und den Nährstoffgehalt des fertigen Komposts erhöht. Einmal jährlich wird es händisch oder mit einem Feinstreuer während der Vegetationszeit, beginnend im zeitigen Frühjahr bis in den Herbst hinein, ausgebracht. Auf dem Kompost wird es in geringer Menge lagenweise aufgestreut.

EMIKO® Bokashis in den Varianten Schwarzerde, pflanzlich und organisch sind organische Volldünger und liefern neben lebenden EM Effektive Mikroorganismen® zur Verbesserung des Bodenlebens auch organisches Material zum Humusaufbau. Die vorhandenen Nährstoffe in den Bokashi‘s werden von den Bodenlebewesen langsam umgesetzt und stehen der Pflanze anschließend zur Verfügung. Dank spezieller Herstellungsverfahren, der besonderen Rezeptur und der langen Fermentationszeit haben die EMIKO® Bokashis eine sehr hohe Antioxidationskraft, die alle Pflanzen stärkt. Durch die lang anhaltende Wirkung von EMIKO® Bokashi reicht meist eine einmalige Düngung pro Jahr (zeitiges Frühjahr oder Spätherbst). Um die Umsetzung der organischen Substanz zu unterstützen, wird zusätzlich regelmäßig mit dem EMIKO® Garten und Bodenaktivator gegossen.

EMIKO® KompostPflege wird zur Förderung der Rotte angewendet, damit für den eigenen Garten ein hochwertiger und mikrobiell aktiver organischer Volldünger zur Verfügung steht. Der regelmäßige Einsatz von EMIKO®KompostPflege siedelt EM® im gesamten Kompostmaterial an. Weil Fäulnis während der Rotte auf diese Weise verhindert wird, werden wertvolle Nährstoffe erhalten, die durch Hitzeentwicklung im herkömmlichen Kompost verloren gehen. Auch unangenehme Gerüche und viele Fliegen werden dank EM® verhindert.

Der fertige, humose EM®-Kompost wird im Frühjahr oder Herbst in den Boden eingearbeitet. Durch anschließend regelmäßiges Gießen mit EMIKO® Garten und Bodenaktivator wird der Umbau in pflanzenverfügbare Nährstoffe und die Bindung weiterer Nährstoffe an die Bodenstruktur erreicht.

EM Super Cera C® Pulver und Granulat verbessern die Lebensbedingungen für alle Mikroorganismen und Bewohner im Boden. Wird die Mikrobiologie gestärkt, kann der Nährstoffkreislauf ungestört ablaufen und Humus aufgebaut werden.

Durch EM Super Cera C® Pulver oder EM Super Cera C® Granulat wird die Bodenoberfläche vergrößert und mehr Lebensraum für alle Mikroorganismen geschaffen. Beide Produkte basieren auf EM-X® Keramik, die positive Schwingungen der original effektiven Mikroorganismen auf den Boden übertragen. Die Wirkung der EMIKO® Produkte für den Garten, die lebende original EM®enthalten, kann so verbessert werden.

EMIKO® EM5 Forte

unterstützt die Selbstschutz- und die Selbstheilungskräfte aller Pflanzen von außen und wird ergänzend zu allen Maßnahmen über den Boden eingesetzt. Alle Pflanzenoberflächen sind natürlicherweise mit Milchsäurebakterien besiedelt. Durch ihre Stoffwechselprodukte wird das Milieu für mögliche Krankheitserreger unattraktiv. EM® unterstützen diese natürlichen Besiedler; Knoblauch und Chili verstärken den Effekt.

EMIKO® EM5 Forte kann auch im Obst- und Gemüseanbau verwendet werden. Die Pflanze sollte bereits regelmäßig ab dem Jungpflanzenstadium eingesprüht werden.

Fazit

Die EMIKO® Produkte für den Garten verbessern die Mikrobiologie im Gartenboden und liefern über organische Dünger Nahrung für alle Bodenlebewesen. Die Kombination lebender EM® in Verbindung mit der Zufuhr von Organik in den Boden und ggf. angepasster und chemieloser Bewirtschaftung im Garten führt zur schnellen Bodensanierung. Zusammen sorgen Mikroorganismen und Bodenlebewesen für ausreichend pflanzenverfügbare Nährstoffe und bauen Humus auf. Degenerative Prozesse werden verhindert, wodurch die Pflanzen vitaler sind, besser wachsen und indirekt auch die Schneckenpopulation geringgehalten wird. Humusaufbau im eigenen Garten verbessert den persönlichen ökologischen Fußabdruck, denn CO2 aus der Atmosphäre wird im Humus gebunden.

Diesen Beitrag finden Sie hier auch als Download mit detailierter Kurzübersicht.

#Garten #Dünger #Schnecken

​© 2019 EM Stuuv