Teichpflege mit EM

Ein ausgeglichenes mikrobielles Milieu ist in jedem Gewässer die Voraussetzung für klares Wasser, vitale Fische und kräftige Pflanzen.

Das am häufigsten auftretende Problem ist der Algenbewuchs. Dieses zeigt sich am deutlichsten in stickstoffreichen Wasser- und Feuchtbiotopen. Schwebealgen trüben das Wasser und Fadenalgen bedecken ab Frühling schnell die ganze Wasseroberfläche. Das Abfischen der Algen mit dem Kescher ist nur eine sehr kurzzeitige Lösung, weil es nicht die Ursache des starken Wachstums beseitigt. Das übermäßige Algenwachstum zeigt immer an, dass die Mikroorganismen im Wasser mit dem übermäßigen Eintrag von organischem Material (Blätter, Gras, Fischfutter etc.) überfordert sind und die Umwandlung mengenmäßig nicht mehr bewältigen können.

Durch den Einsatz der EM-Technologie können Sie diesen negativen Kreislauf durchbrechen.

 

Die EMIKO® Teichpflege Serie hält drei biologische Produkte zur Wasserklärung, Wasserverbesserung und zum Schlammabbau bereit, welche aufeinander aufbauen und, je nach Zustand des Gewässers, miteinander kombiniert werden.

Sie fördern nachhaltig das mikrobielle Leben in jedem Teich und gleichen gezielt Schwachstellen in diesem empfindlichen Ökosystem aus.

Die optimale Wassertemperatur für die Anwendung der Teichpflege-Produkte beginnt bei

10-12 °C. Bei geringeren Temperaturen kann sich das Einsetzen der Wirkung verzögern, geht jedoch nicht verloren.

Ist das Gleichgewicht des Teiches sehr ins Ungleichgewicht gefallen, können zu Beginn unter Umständen mehrere EM-Behandlungen erforderlich sein.

 

Eine gute Ergänzung zu der Teichpflege Serie ist die EM-Resonanzkeramik.

 

Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite

 

 

Weitere nützliche Tipps und Infos finden Sie in meinem Blog sowie unter Downloads!

 

​© 2019 EM Stuuv